Ätna Ausflüge – Skitouren

45,00

Verlassen Sie sich auf diejenigen, die den Ätna als Kind zu allen Jahreszeiten liebten und besuchten, um seine eindrucksvollsten und faszinierendsten Ecken zu entdecken. Und vor allem werden Sie von Bergprofis begleitet, die regelmäßig im Berufsregister der Bergführer eingetragen sind. Das Klima auf dem Ätna begünstigt einen relativ kompakten Schnee und die Neigung der Pisten ist auch für mittelschwere Skifahrer geeignet. Die Strecken sind von Februar bis März und oft auch von April bis Mai geöffnet. Mit der Seilbahn erreichen Sie in weniger als fünfzehn Minuten eine Höhe von 2500 Metern, so dass die Skifahrer auf Skiern und Robben weiterfahren und in etwa drei Stunden den Gipfel erreichen und die vier Gipfelkrater in der Nähe der Höhe sehen können über 3300 Meter.

Nördlicher Ätna Ausflug

Wir befinden uns im Herzen des Ätna-Parks, der 1987 als erster unter den sizilianischen Parks errichtet wurde: Mit seinen 59.000 Hektar hat er die Aufgabe, eine einzigartige natürliche Umgebung und die außergewöhnliche Landschaft zu schützen, die den höchsten aktiven Vulkan Europas umgibt Förderung der umweltverträglichen Entwicklung lokaler Bevölkerungsgruppen und Gemeinden. Die mediterrane Atmosphäre, das milde Klima, die Düfte, die warme und fröhliche sizilianische Gastfreundschaft, die Aromen einer traditionellen und authentischen Küche machen unser Abenteuer in Sizilien einzigartig!
Hauptvorschläge für Skitouren Aufstieg zu den Gipfelkratern Der Aufstieg zu den Gipfelkratern ist zweifellos der beliebteste Skitourenausflug auf dem Ätna. Am Rande des höchsten Kraters Europas angekommen, mit dem Geruch von Schwefel und einer atemberaubenden Aussicht, werden auch diejenigen, die an anspruchsvolles Skitourengehen gewöhnt sind, nicht gleichgültig bleiben … Die Gipfelkrater können entweder von Südätna aus oder von Südtirol aus erreicht werden und ab Ätna Nord (Piano Provenzana). Der Aufstieg vom Ätna Sud beginnt am Platz der Sapienza-Hütte.
Sie können mit Skiern an den Füßen beginnen oder die Ätna-Seilbahn benutzen, die uns in wenigen Minuten auf eine Höhe von 2500 m bringt. Von der Ankunftsstation der Seilbahn aus fahren Sie mit Skitouren weiter, um die vom letzten Ausbruch betroffenen Orte zu erreichen und zu besuchen (die überschwemmenden Aktivitäten und Paroxysmen des Südostkraters sind noch heute im Gange) weiter zum Gipfelbereich (3.300 m Höhe). Von hier aus ist es möglich, den zentralen Krater zu besichtigen, der in Bocca Nuova und Voragine, den Südostkrater und den Nordostkrater unterteilt ist, sowie ein herrliches Panorama über einen Großteil des östlichen Siziliens zu bewundern, insbesondere den Ionische Küste, und wenn die Klarheit des Horizonts es erlaubt, bis nach Kalabrien und zu den Äolischen Inseln. Nachdem Sie die Gipfelkrater besucht haben, fahren Sie weiter in Richtung Piano delle Concazze, zum Vulkanobservatorium Pizzi Deneri, wo Sie einen kurzen Zwischenstopp einlegen und wo der herrliche Abstieg entlang des Nordhangs des Ätna beginnt touristisches Zentrum von Piano Provenzana, als Abschluss der Reiseroute. Der Abstieg erfolgt entlang der sogenannten Quarantore-Rinne.
Der landschaftlich sehr reizvolle Aufstieg vom Ätna Nord beginnt in Piano Provenzana. Die Wanderung führt an den Hängen des Bezirks entlang bis auf etwa 2400 Meter und nach einer möglichen Pause am Monte Dagalotto vorbei In Piano delle Concazze erreichen Sie den Nordostkrater. Nach dem Besuch der Gipfelkrater, in der Hoffnung auf ein ruhiges Klima und atemberaubende Aussichten, erreichen Sie das Vulkan-Observatorium Pizzi Deneri. Nach einer kurzen Pause beginnt der herrliche Abstieg entlang des nördlichen Abhangs des Ätna in Richtung des touristischen Zentrums von Piano Provenzana als Abschluss des Reiseverlaufs. Der Abstieg erfolgt entlang der sogenannten Quarantore-Rinne.

Die Überquerung des Ätna Sie sieht die Überquerung vom Südhang zum Nordhang des Ätna vor. Die Route beginnt am Platz der Sapienza-Hütte am Südhang auf einer Höhe von 1910 Metern. Von hier aus erreichen Sie mit der Seilbahn bis zu einer Höhe von 2500 Metern Piano del Lago, den Schauplatz der letzten Ätna-Eruptionen. Sobald die Robbenfelle angebracht sind, erreichen Sie den Fuß der Gipfelkrater, wo das Wetter und die vulkanischen Bedingungen für den Aufstieg ausgewertet werden. Dann beginnen wir den Abstieg in Richtung Piano Provenzana, Nordseite auf einer Höhe von 1800 Metern, zwischen dem elliptischen Krater und dem Piano delle Concazze bis zu den Skiliften in der Nähe von Monte Conca. Höhenunterschied: + 800 m; – 1400 m Schwierigkeitsgrad: Frau (durchschnittlicher Skifahrer) Reisezeit: 6 Stunden Andere Routen: Reiseroute für Punta Lucia Nach dem Aufstieg vom Rifugio Sapienza können Sie Punta Lucia auf 2930 Metern erreichen und zum Wald-Biwak von absteigen Der Monte Scavo liegt auf einer Höhe von 1785 Metern im Nordwesten und ist bis zum Frühjahr auf breiten, aber oft zugefrorenen Hängen zu finden. Der Altomontana Trail führt Sie zurück zur Sapienza-Hütte.